HOME
KONTAKT
IMPRESSUM
SITEMAP
SUCHE
Drucken | Print

Unsere Schule

Eigenständig werden

Unser Logo drückt sehr klar aus, was uns an der Schule wichtig ist.

Die vier Kinder stehen für die vier Schulstufen der Volksschule. Während der ersten Schuljahre sollen die Kinder bei uns wachsen und reifen können - in ihren kognitiven Fähigkeiten, vor allem in ihren sozialen Kompetenzen. Die Volksschulzeit soll sie stark machen für das Leben und den Grundstein legen für die weitere Schullaufbahn. Die vier Farben stehen für die Individualität jedes einzelnen Kindes. An unserer Schule soll es möglich sein, sich miteinander weiter zu entwickeln, dabei aber die eigene Persönlichkeit zu bewahren und zu stärken. Wir setzen auf Vielfalt und Toleranz und bemühen uns immer wieder neu um diese Werte.

Dieses Leitbild fordert von uns, dass wir ständig unsere eigenen Haltungen und Einstellungen hinterfragen und gezielt in unseren Klassen daran arbeiten, dass Kinder zu selbstbewussten, aber auch mitfühlenden Menschen heranwachsen. Dabei unterstützt uns das Unterrichtsprogramm "Eigenständig werden" in hohem Maße. Schon seit der Einführung dieses Programmes in Vorarlberg sind wir mit dabei. Unsere Lehrpersonen schätzen die ausgezeichnete Fortbildung und die klar strukturierten Unterlagen. An unserer Schule werden die Einheiten sowohl integrativ als auch als zusätzlich Einheit angeboten. Gleich wie - EIGENSTÄNDIG WERDEN hilft uns am Ball zu bleiben und immer gezielt Themenbereiche durchzuarbeiten. So zieht sich ein konsequenter Bogen mit den wichtigen Themen zur Persönlichkeitsbildung durch das ganze Schuljahr. Die Kinder freuen sich auf die Einheiten und lieben sie - an ihrem Eifer und ihrer Freude auf diese Stunden ziegen sie uns, wie wichtig ihnen die Auseinandersetzung mit dem eigenen ICH, mit der Beziehung zu den anderen und zur Umwelt ist.

In unserem Schulgelände treffen sich täglich 265 Kinder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen. Sich selber gut zu kennen, sich zu mögen, seine Gefühle äußern zu können - diese Eigenschaften sind wichtig, dass wir Unterschiede respektieren lernen und andere besser verstehen könne. In Konflikten greifen wir immer wieder auf die Unterrichtseinheiten zurück, rufen Besprochenes in Erinnerung oder greifen passende Themen neu heraus. Die vielfältigen Materialien bieten eine Fülle von Anregungen und sind eine wertvolle Hilfe.

Dort, wo viele Menschen zusammenkommen, wird es auch immer wieder zu Auseinandersetzungen kommen. Es ist gut, eine Streitkultur zu entwickeln, Konflikte müssen angesprochen werden und es braucht den Mut für sich und andere einzustehen. Das Programm EIGENSTÄNDIG WERDEN lässt Lehrpersonen in dieser anspruchsvollen Arbeit nicht allein - es bietet konkrete Hilfe an.

Martine Durig, Volksschule Bludenz-Mitte

 

 


 

 

Soziales Lernen

In unserer Schule ist der Bereich „Soziales Lernen“ aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Auch aufgrund unseres hohen Migrantenanteils ist es unumgänglich, dass tagtäglich verschiedenste Kulturen, Religion und Sprachen aufeinandertreffen. Einerseits ist dies eine unglaubliche Bereicherung -  nicht nur für die Kinder, sondern auf für uns Lehrer - andererseits können aber auch immer wieder größere oder kleinere Konflikte entstehen.

Kinder werden tagtäglich von der Macht ihrer Gefühle überwältigt – sie sind direkt und manchmal auch unbewusst verletzend. Soziales Lernen ist daher ein großartiges Aktionsfeld in der Schule, Gefühle wie Wut, Ärger und Enttäuschung, aber auch Freude und Begeisterung  zu erleben und diese auch entsprechend auszudrücken. 

In einer meiner letzten Unterrichtseinheiten befasste  ich mich mit meinen Schülern der Klasse 3a intensiv mit dem Thema: Umgang mit Gefühlen. Eine große Hilfe waren mir dabei sogenannte Nachdenkkärtchen mit Fragen wie zum Beispiel: „Wie würdest du reagieren, wenn jemand zu dir sagt, du sähest hässlich aus?“ Eine meiner Schülerinnen reagierte darauf spontan: „Ich bin ich und du bist du - egal woher man kommt - wir sind alle irgendwie gleich.“

Ich war darüber sehr erfreut. Soziales Lernen – welches ich seit der ersten Klasse gemeinsam mit meinen SchülerInnen praktiziere, hat ihre Früchte getragen.

Yasemin Mus






 

 

Soziales Lernen-

Eigenständig werden

 

"Eigenständig werden" ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheits- und Persönlichkeitsförderung. Selbstwahrnehmung, Kommunikation, Problemlösen, Selbstwertgefühl, Toleranz und Gemeinschaft sind wichtige Themen des Programms.

Die Förderung dieser Lebenskompetenzen hat sich in vielen Untersuchungen als wirkungsvolle Methode zur Verhütung von Sucht, Gewalt, Aggression und Stress erwiesen.

Ziele:

  • Selbstvertrauen entwickeln
  • Schwächen und Stärken kennen lernen
  • mit Angst umgehen zu lernen
  • lernen einander zu helfen
  • Verantwortung übernehmen
  • lernen miteinander zu reden und Konflikte lösen
  • den eigenen Körper kennen lernen